PREMIUM WERBUNG
PREMIUM WERBUNG
PREMIUM WERBUNG

Ruderalisfan

  • hallo alle,

    Ich hab mal früher ganz naiv irgendwelche Samen in Töpfe gestopft und gut was geerntet ohne jede Spezialpflege. Hab ich eher medizinisch verwendet (Mensschmerzen), und verschenkt, Rausch ist eher nicht meins. Daher hab ich mich damit nicht mehr befasst. Jetzt hab ich einen schönen Garten. Mich interessiert Cannabis als Heilpflanze, und ich würde gern eine robuste, ursprüngliche, nicht hochgezüchtete Art finden, die medizinisch gut wirksam ist. Ich würde auch gern die ganzen Kunstgriffe umgehen und einfach wuchern lassen, am besten Selbstaussaat. Außerdem bin ich etwas rebellisch veranlagt und würde eine solche Pflanze hier und da auch wieder natürlich ansiedeln..... in wilden Gebieten :) wo es niemand stört. Dazu brauche ich aber eben eine "normale" Sorte und nicht ein seit 40 Jahren hochgezüchtetes Megaprodukt. Wer sich auch mit sowas befasst, mich würde ein Austausch freuen.

  • SleepyBrown

    Hat das Thema freigeschaltet.
  • Das und ich empfehl dir nen Sack Carmagnola

    CARMAGNOLA SELECTED (C.S.)
    Genotype: Dioecious Grow type: Indoor e Outdoor Climate adaptability: Northern, Central, Southern Europe. Northern, Central, Southern America. Vegetative…
    www.tltseeds.com

    Carmagnola CS (von SeedStockers) :: Cannabis Sorten Infos
    Carmagnola CS is a selected phenotype of the Italian dioecious hemp variety Carmagnola, bred mainly for biomass but also also giving great resuts in hemp seed…
    de.seedfinder.eu

    Dein ganzer Ansatz ist Grütze, weil Hanf hier nur als Kulturpflanze existiert. Nicht mal als Kulturfolger, nee, ne Kulturpflanze, die verschwindet, sobald der Mensch die nicht mehr anbaut. Du hast nur ganz wenige Ecken in Deutschland, wo die Erde so stark in Bewegung ist, dass sich die richtigen Bedingungen für Hanf einstellen.


    Jedenfalls kannste mit der Carmagnola dann ne Hybride basteln, die den Hauch einer Chance hat, längerfristig andere Grower zu nerven. Autos sind dafür nicht geeignet und auch nicht notwendig.

    Ente gut. Alles gut.

  • danke für die überaus freundliche Begrüssung. Nein, ich werde nicht unbedacht irgendwo Ruderalispollen, die ich gar nicht habe, verbreiten. Mir ist die Thematik durchaus klar. Ich kenne mehrere Menschen mit sehr großen Grundstücken/Biotopen. Bzw anderweitig geeignete Flächen.

  • Das und ich empfehl dir nen Sack Carmagnola

    https://www.tltseeds.com/carmagnola-selected-c-s/

    https://de.seedfinder.eu/strai…rmagnola_CS/SeedStockers/

    Dein ganzer Ansatz ist Grütze, weil Hanf hier nur als Kulturpflanze existiert. Nicht mal als Kulturfolger, nee, ne Kulturpflanze, die verschwindet, sobald der Mensch die nicht mehr anbaut. Du hast nur ganz wenige Ecken in Deutschland, wo die Erde so stark in Bewegung ist, dass sich dir richtigen Bedingungen für Hanf einstellen.

    Hei, das würde mich genauer interessieren. Was heißt das, die Erde so stark in Bewegung, dass sich die richtigen Bedingungen einstellen? Redest du von "wildem" Hanf?

  • und Karler, nein ich will keine hybriden basteln und niemand nerven, ich will ganz sicher auch keine 6 Meter hohen Pflanzen züchten, mein Fokus ist cbd, Heilwirkung, robust, einfach.

  • Hanf ist ne Pionierpflanze auf gestörter Erde. Erdrutsche oder Schwemmland. Das aber auch nicht in den Deltas, wo der Boden feucht und sauer ist, sondern mehr so im Vorland von Gebirgen, wo der Boden roh und mineralisch ist. Lössebenen zum Beispiel.

    Ente gut. Alles gut.

  • Willkommen. Bin Fan von Sorten die auch medizinische Anwendungen haben aber mit THC.

    Religionskriege sind Meinungsverschiedenheiten zwischen Erwachsenen Menschen in denen es darum geht wer den cooleren imaginären Freund hat.


    „Die Hölle gab mir meine halben Talente, der Himmel schenkt dem Menschen entweder ein Ganzes oder gar keins.“ Heinrich von Kleist

  • Außerdem bin ich etwas rebellisch veranlagt und würde eine solche Pflanze hier und da auch wieder natürlich ansiedeln..... in wilden Gebieten :) wo es niemand stört.

    Woher willst du wissen daß es niemanden stört? Kennst du die Spots und Bedürfnisse anderer Grower?

    . Nein, ich werde nicht unbedacht irgendwo Ruderalispollen, die ich gar nicht habe, verbreiten. Mir ist die Thematik durchaus klar.

    .

    .

    .

    Bzw anderweitig geeignete Flächen.

    Deine Pflanzen werden aber die Pollen weit verbreiten, du willst also fremde Pflanzen mit deiner Genetik bewusst zwangsbefruchten.

    Anderen Menschen absichtlich ihren Grow zu versauen finde ich nicht rebellisch sondern aufdringlich.

    Mit Youtubevideos fangen deine Probleme an.

  • Deine Pflanzen werden aber die Pollen weit verbreiten, du willst also fremde Pflanzen mit deiner Genetik bewusst zwangsbefruchten.

    Anderen Menschen absichtlich ihren Grow zu versauen finde ich nicht rebellisch sondern aufdringlich.

    Meinst Du nicht Du hängst das etwas hoch? Bei mir ums Eck finde ich seit Jahren Hanffelder, was sollen da ein paar Ruderalispflanzen ausrichten. Sinsemilla kriegste eh nur indoor. :)

  • PREMIUM WERBUNG
PREMIUM WERBUNG